SC 1959 Engelthal e.V.
SC 1959 Engelthal e.V.

Spielberichte 2018/2019

Die Spielberichte der Saison 2018/2019 werden von Spielern oder Trainern geschrieben und geben die Meinung der Schreiber wieder. Sollte sich Fehler oder Unrichtigkeiten in den Spielbetichten finden, bitte einen kurzen Hinweis an den Admin oder Trainer des SC Engelthal.

 

12. Spieltag - 07.10.18

Spielbericht A-Klasse 5 

SG Henfenfeld2/ Engelthal : SpVgg. Hüttenbach/ Simmelsdorf2

Bereits nach 2 Minuten kassierte die Heimelf nach mehreren Fehlern in der Abwehr das 0-1. Danach waren die Gäste weiter im Vorwärtsgang, doch zwingende Torchancen konnten sich die Gästestürmer nicht erspielen. Nach einem Foul der Gäste musste auf beiden Seiten in der 25. Spielminute gewechselt werden. Die Gäste hatten bis zur Pause noch 2 gute Torchancen, doch Dietz konnte diese vereiteln. Fast mit dem Pausenpfiff wäre um ein Haar der Ausgleich gefallen, doch nach schöner Flanke von Geier setzte Vahldiek freistehend den Kopfball neben das Tor. Somit ging es mit der verdienten Führung der Gäste in Halbzeit. Nach der Pause dann ein Doppelschlag der Gäste. Die Heimelf sah da im Abwehrverbund schlecht aus. Nach gut einer Stunde wieder ein guter Angriff der SG, doch wiederum Vahldiek verpasste den Anschlusstreffer. Diesen markierte F. Groetsch nach feiner Vorarbeit von Koubarakis per Kopf. Doch im Gegenzug stellten die Gäste den alten Abstand wieder her. Ein verunglückter Rückpass von Hupfer nahm der Gästestürmer auf und ließ Dietz im Tor keine Chance. Danach der einzige Fehler des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters. Er entschied auf Strafstoß, doch zuvor übersah er ein klares Handspiel der Gäste, somit 1-5 nach 82 Minuten. Nach einer Ecke von Geier setzte Koubarakis den Ball per Kopf unter die Latte zum 2-5 Endstand.

Alles in allem ein gerechtes Ergebnis, das etwas zu Hoch ausfiel. Unsere SG konnte zu keinen Zeitpunkt an die beiden letzten Spiele anknüpfen. Jetzt gilt es nach vorne zu schauen, denn am nächsten Sonntag steht das nächste schwere Auswärtspiel gegen den Tabellenführer aus Rückersdorf

 

Tore: 0-10-20-3 Kardogan (50.)1-3 F. Groetsch (75.), 1-4, 1-5, 2-5 Koubarakis (85.)

Auswechslungen: Geier für Haas (25.), Hupfer für Deuerlein (46.), Pfister für Seidler (70.)

Gelbe Karten: Haas, Scharrer, F. Groetsch

Zuschauer: 25

Schiedsrichter: Metin Erkan (Pegnitz)

11. Spieltag - 03.10.18

Spielbericht A-Klasse 5 

SV Osternohe - SG Henfenfeld 2 / Engelthal

 

In der Anfangsphase gelang es beiden Mannschaften nicht, einen vernünftigen Spielaufbau zu gestallten. Nach 18. Minuten gelang Vahldiek die erste Torchance, sein Schuss ging knapp links vorbei. Nur 4 Minuten später die Chance zur Führung, doch Hupfer konnte eine schöne Flanke von Dreston nur neben das Tor der Heimelf setzen. Im Gegenzug entschärfte Dietz die erste Chance des SVO mit einer Glanzparade. Nach knapp 30 Minuten die verdiente Führung für die SG. Hupfer mit einem Ballgewinn im Mittelfeld, einen schönen Pass auf F. Groetschund dieser lies dem Keeper keiner Chance; 1-0 für die SG! Doch die Führung hielt nur 5 Minuten, da die Gästeabwehr nur unzureichend klären konnte. Dietz war beim platzierten Schuss ins lange Eck machtlos. Somit ging es mit 1-1 in die Halbzeit.

 

Nach 54 Minuten die Chance zur erneuten GästeführungKardogan setzte Hupfer mit einem Klasse Zuspiel in Szene, doch Hupfer wurde im letzten Augenblick von seinen Abwehrspielerfair vom Ball getrennt. Danach war etwas Leerlauf im Spiel der beiden Mannschaften. Somit fiel die Führung für den SVO wie aus heiterem Himmel. Ein leichter Ballverlust im Mittelfeld, ein verlorener Zweikampf am 16er und dann noch ein stark abgefälschter Schuss ermöglichte das 2-1 für die Heimelf. Ab jetzt spielte nur noch unsere SG und sie war bemüht den Rückstand wieder wett zu machen. Der verdiente Ausgleich viel durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Deuerlein. Voraus gegangen war eine schöne Freistoß Flanke von Kardogan.

 

Letztendlich wäre mehr als das Unentschieden drin gewesen. Aber der Punkt war gut für die Mannschaft, die kämpferisch uns läuferisch bis zum Schluss alles gab. Schiedsrichter Reichel hatte mit der fairen Partie keine Probleme und leitete das Spiel souverän.

Mit dieser Einstellung und der geschlossenen Mannschaftsleistung ist auch am kommenden Heimspiel gegen Hüttenbach 2, welche auf dem 4. Tabellenplatz stehen, ein Punktgewinn allemal drin.

Tore: 0-1 F- Groetsch (27.), 1-1 Wittmann (33.), 2-1 Mayer (67.), 2-2 Deuerlein (88.)

Auswechslungen: Deuerlein für Leikauf (46.), Pfister für Bauer (63.), Haas für Koubarakis(79.)

Gelbe Karten: Vahldiek, Hupfer

Zuschauer: 20 Zuschauer

Schiedsrichter: Mirko Reichel (Obertrubach)

 

10. Spieltag - 30.09.2018

Spielbericht A-Klasse 5 

SG Henfenfeld 2 / Engelthal - TSV Behringersdorf

 

Bereits nach 6 Minuten kassierte die Heimelf nach mehreren Fehlern in der Abwehr das 0-1. Danach waren die Gäste weiter im Vorwärtsgang, doch zwingende Torchancen konnten sich die Gästestürmer nicht erspielen. Nach schöner Kombination von Seidler und Vahldiek zog dieser ab, aber verfehlte das Tor knapp. Im Gegenzug ein Foul im Strafraum der Spielgemeinschaft. Den fälligen Strafstoß versenkte in der 35 Minute erneut Crespo sicher und lies Mayer im Tor keine Chance. Kurz vor der Pause fast die Entscheidung, doch der Schuss landete am Außennetz. Somit ging es mit der verdienten Führung der Gäste in Halbzeit.

 

Nach der Pause kam die SG wie ausgewechselt aus der Kabine und Kardoganverwandelte einen direkten Freistoss aus gut 20m ins rechte Eck. Jetzt spielte sich die Heimelf einen leichten Feldvorteil heraus und kam immer wieder zu guten Chancen, doch der Gästekeeper konnte parieren. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch und Mayer konnte zweimal das fast sichere 1-3 mit Glanzparaden verhindern. Nach 70 Minuten der verdiente Ausgleich. Scocchia mit einer schönen Freistossflanke und Spielertrainer Hupfer köpfte zum viel umjubelten 2-2. Jetzt wollten beide Mannschaften den Sieg und um haaresbreite hätte Vahldiek die Führung für die SG erzielt, doch die Abwehr konnte gerade noch klären. Im Gegenzug klatschte ein Weitschuss an den  Pfosten. Somit blieb es beim etwas glücklichen, aber auch hart erkämpften Punkt für die SG. Herauszuheben war Mayer im Tor der Heimelf mit einigen Glanzparaden und die kämpferische Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit. Schiedsrichter Dserschinski hatte mit der überaus fairen Partie keine Probleme.

 

In der „englischen Woche“ muss unsere Elf am Mittwoch nach Osternohe und am kommenden Sonntag kommt die Zweitvertretung der SpVgg. Hüttenbach- Simmelsdorf. In diesen Spielen muss die Mannschaft an die zweite Hälfte des heutigen Spiels anknüpfen, um hier Punkte einzufahren

 

Tore: 0-1 Crespo (6.), 0-2 Crespo (35.), 1-2 Kardogan (50.), 2-2 Hupfer (68.)

Auswechslungen: Hupfer für Bauer (58.), Deuerlein und Pfister für Neuner und Haas (69.)

Gelbe Karten: Sccochia (35.), Scharrer (66.)

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: A. Dserschinski (TSV Neunhof)

 

Kann Werbung nicht wunderschön sein? Das könnte der Platz Ihrer Werbung sein.

Mein Lieblingsverein im Nürnberger Land: SC Engelthal

Zitat eines Mitglieds "Mit Gleichaltrigen Sport zu treiben macht Spaß"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC 1959 Engelthal e.V. Peuerlinger Straße 91238 Engelthal
Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite Privat.